31. OKTOBER – 5. NOVEMBER 2017

39. BIBERACHER FILMFESTSPIELE

Neuer Wettbewerb Mittellanger Spielfilm

Ein Mittellangfilm ist ein Film, dessen Spieldauer zwischen der eines Kurzfilms und der eines Langfilms liegt. Die Bezeichnung Mittellangfilm für eine eigene Filmgattung ist im deutschen Sprachraum noch kaum verbreitet. Der erhebliche Anstieg der Einreichungen und auch die hohe visuelle Qualität zeigen, dass das mittellange Erzählformat im deutschsprachigen Raum immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Und deshalb vergeben die Biberacher Filmfestspiele erstmalig bei den kommenden Filmfestspielen einen weiteren, den "U60" Biber in der Kategorie: Bester Mittellanger Spielfilm.

„Film ab“ für den neuen Vorstand

In der Mitgliederversammlung des Vereins am 20. Februar 2017 fand die Neuwahl des Vereinsvorstandes statt. Neuer 1. Vorsitzender ist nun Tobias Meinhold. Die Ämter des 2. Vorsitzenden mit OB Norbert Zeidler, des Intendanten mit Adrian Kutter, des Schatzmeisters mit Christian Kaufmann und des Schriftführers mit Reinhard Brockof wurden bestätigt. Als neues Mitglied für Marketing und Presse ist Daniela Hildebrandt im Vorstand. Damit ist auch der Wunsch nach einer Frau im Vorstand in Erfüllung gegangen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.
Nicht im Bild ist OB Norbert Zeidler und Klaus Buchmann. Wie bisher wird der Leiter des Biberacher Kulturamts Klaus Buchmann als Vertreter von OB Zeidler im Vorstand wirken.
Das Team des neuen Vorstands sieht neben den bevorstehenden 39. Filmfestspielen auch die zukünftige Ausrichtung der überregional beachteten Biberacher Filmfestspiele im Fokus seiner Tätigkeit. Bereits kommende Woche ist die erste Vorstandsitzung eingeplant und dann heißt es, um in der Filmsprache zu bleiben: „erste Klappe“ für den neuen Vorstand.


Bildnachweis: Christoph Schneider
Bildunterschrift (von links):
Christian Kaufmann, Adrian Kutter, Tobias Meinhold, Daniela Hildebrandt, Reinhard Brockof

Sommerkino 2017

Kino-Open-Air heißt jetzt Sommerkino
Alljährlich lud der Biberacher Filmfestspiele e.V. seine Mitglieder zum Kino-Open Air in den Innenhof des Museums ein. Auf Grund des oftmals unbeständigen Wetters in den vergangenen Jahren entschied nun die Vorstandschaft, diese Veranstaltung unter dem neuen Namen „Sommerkino“ in die Alte Stadtbierhalle zu verlegen. Dass diese Entscheidung richtig war zeigte der Erfolg an diesem Abend.
Nicht nur für die Mitglieder des Vereins, die sich den wunderbaren Film „Wann endlich küsst du mich“ von Julia Ziesche anschauen konnten, sondern auch für die Schulband „BeatKids“ der St. Franziskus Schule aus Ingerkingen. Die Schüler eröffneten die Vorführung mit einem kleinen Konzert und bekamen verdientermaßen sogar Standing Ovations vom begeisterten Publikum.
Ein rundum gelungener Abend in der besonderen Atmosphäre der Alten Stadtbierhalle, für den wir uns bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden herzlich bedanken.

Schüler-Workshop 2017

„Super Film!“ - Wirklich?
Filme ansehen, diskutieren, bewerten

Unser Schüler-Workshop bietet euch die Möglichkeit zwei Kinofilme anzuschauen. Gemeinsam mit dem Medienpädagogen Jörg Litzenburger entwickelt ihr inhaltliche (Geschichte, Originalität, Bedeutung, Musik) und technische (Drehbuch, Regie, Kamera) Beurteilungskriterien und wendet diese für die gesehenen Filme an.

Unter "mehr" kommt ihr gleich zur Anmeldemöglichkeit!

mehr

Goldener Biber 2016

Entscheidung der Spielfilm-Jury:

Goldener Biber 2016 für den Film "Enklave" von Goran Radovanovic. Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den Großen Preis der Stadt Biberach, den mit 8.000 EUR dotierten »Goldenen Biber«.

(Im Bild der Produzent des Films: Nico Hain)

mehr

Lobende Erwähnung 2016

Lobende Erwähnung 2016 der Spielfilm-Jury für:

"Die Hände meiner Mutter" von Florian Eichinger

Im Bild (vL): Mike Beilfuß (Produzent), Cord Lappe (Produzent), Katrin Pollit (Hauptdarstellerin), Florian Eichinger (Regie)

mehr

Bester Debüt-Spielfilm 2016

Entscheidung der Debutfilm-Jury:

Debut-Biber 2016 für: "Dinky Sinky" von Mareille Klein. Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den vom Landkreis Biberach mit 3.000 EUR dotierten »Debütbiber«.

Im Bild (vL) Mareille Klein (Regie), Katrin Röver (Hauptdarstellerin), Monika Plura (Jury)

mehr

Bester Fernsehfilm 2016

Entscheidung der Fernsehfilm-Jury:

Fernsehfilm-Biber 2016 für: „Drachenjungfrau“ von Catalina Molina. Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den »Fernsehbiber«, von Hans W. Geißendörfer dotiert mit 3.000 EUR.

Im Bild (vL) Intendant Adrian Kutter in Vertretung von Sponsor Hans W. Geißendörfer, Jakob Pochlatko (Produzent), Martina Plura (Jury)

mehr

Bester Dokumentarfilm 2016

Entscheidung der Dokumentarfilm-Jury:

Doku-Biber 2016 für: "Beer Brothers" von Michael Chauvistré und Miriam Pucitta. Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den von Fa. Liebherr mit 3.000 EUR dotierten »Dokubiber«.

Im Bild (vL) Michael Chauvistré und Miriam Pucitta (Regisseure), Klaus-Peter Karger (Jury)

mehr

Bester Kurzfilm 2016

Entscheidung der Kurzfilm-Jury:

Kurzfilm-Biber 2016 für: „Emily must wait“ von Christian Wittmoser. Der von einer unabhängigen Fachjury ausgewählte Film erhält den von der Film Commission Region Ulm mit 2.000 EUR dotierten »Kurzfilmbiber«.

Im Bild (vL) Christian Wittmoser (Regie), Malte Lamprecht (Jury)

mehr

Publikumsbiber 2016

Entscheidung der Publikums-Jury:

Publikums-Biber 2016 für: "Die Mitte der Welt" von Jakob M. Erwa. Der Gewinner erhält den von der Biberacher Werbegemeinschaft e.V. gestifteten und mit 2.000 EUR dotierten »Publikumsbiber«.

Im Bild: Publikumsjury und Darsteller Sascha Alexander Gersak (rechts außen)

mehr

Schülerbiber 2016

Entscheidung der Schüler-Jury:

Schüler-Biber 2016 für: "Zazy" von M.X. Oberg. Der Gewinner erhält den von der Kreissparkasse Biberach mit 3.000 EUR dotierten »Schülerbiber«.

Im Bild: Schülerjury und Regisseuer M.X. Oberg

mehr

PREISVERLEIHUNG 2016

Ein wahrhaft gelungener Abschluss der 38. Biberacher Filmfestspiele war die PREISVERLEIHUNG. In einer stimmungsvoll dekorierten Stadthalle wurden den Preisträgern die Biber überreicht. Moderator Tobias Meinhold führte gutgelaunt und kurzweilig durch den Abend. Gefeiert wurde in der Stadthalle in lockerer Atmosphäre mit gutem Essen und Livemusik noch lange. Die Biberacher Band Al Jovo & Lea brachte die Gäste zu später Stunde noch ordentlich zum Tanzen. Eine wie wir meinen, rundum gelungene Veranstaltung, dies wurde uns auch von vielen Gästen bestätigt.

Kapuzinertalk am Filmfest-Samstag

Am Samstag, 5. November 2016 erzählten drei Filmschaffende Interessantes aus ihren Werdegängen. Moderator Tobias Meinhold stellte die "Fragenden" kurz mit ihrer jeweiligen Vita vor. Die erste Talkrunde gestalteten Daniele Hildebrandt (Bachelorstudium Digitale Medien) aus Biberach die Kamerafrau Monika Plura. Der Schauspieler Michael Wittenborn wurde vom Biberacher Musiker (Al Jovo & Lea) befragt. Zum Abschluß der von gut 120 Gästen besuchten Veranstaltung befragte Susanne Maier (Leiterin Juku's) die Schauspielerin Eva Mattes zu ihrem vielfältigen Wirken.


Kino-Open-Air heißt jetzt Sommerkino und wird am 20. Juni in der Alten Stadtbierhalle (Gigelberg) veranstaltet.

mehr
mehr">

Verein Biberacher Filmfestspiele e.V.

mehr
mehr">

Unsere Sponsoren

mehr
mehr">

Terminvorschau

17
39. Biberacher Filmfestival
31. Oktober – 05. November
18
40. Biberacher Filmfestival
31. Oktober – 04. November
19
41. Biberacher Filmfestival
30. Oktober – 03. November

Biberacher Filmfestspiele e.V.

Waldseer Strasse 3
88400 Biberach

Telefon:
07351 82 94 822
Fax:
07351 82 94 831
E-Mail:
info@biberacherfilmfestspiele.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag
15.00 - 18.00 Uhr
Andere Tage
Bitte fragen Sie einfach einen Termin an unter: info@biberacherfilmfestspiele.de
Stadt BiberachMinisterium für Wissenschaft, Forschung und KunstKreissparkasse BiberachStiftung BC, Kreissparkasse Biberach
LIEBHERR Werk Biberach
EnBW Energie Baden-Württemberg AG